UA-86299568-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wildbienenschutz 
Kinder und Jugendarbeit Lebenshof

Naturschutz liegt uns am Herzen

 

 

 

Verein Hofzeit e.V.

 

Im Oktober 2016 wurde der Verein HofZEIT e.V. ins Leben gerufen.

Warum  „HofZEIT“?

Wir machen uns für den Umwelt-, Natur-, und Tierschutz stark.

Dabei spielen Werte wie Empathie, Respekt, Achtsamkeit und ein friedliches Miteinander zwischen Mensch und Natur die zentrale Rolle.

 

Diese Werte liegen uns sehr am Herzen, denn hier lernen Kinder und Erwachsene dass Kühe nicht lila sind, Schweine nicht in Folie verpackt auf die Welt kommen, sondern über viel Humor, Mitgefühl, ja sogar ganz eigene liebenswerte Persönlichkeiten und Charaktere verfügen.

 

Neben unserer Mauerbienenzucht, unseren speziell insektenorientiert bepflanzten Weiden, der ganz- jährigen Fütterung seltener Wildvögel, ermöglichen wir sogenannten Nutztieren einen Altersruhesitz.

Wir betreuen eine kleine Herde Schafe, ehemalige Milchkühe und eine Gruppe Schweine.

Allen Tieren ist durch den Einzug auf unseren Hof ein Weg zum Schlachthof erspart geblieben. Unsere Tiere leben auf großzügigen Weiden, haben winterfeste Schlafhäuser mit ausreichend Einstreu und bekommen eine abwechslungsreiche Ernährung, um lange gesund und munter zu bleiben.

Die Tiere leben mit Artgenossen zusammen, werden geschmust und geachtet.

 

 

Weiterhin haben wir eine Igelauswilderungstation auf unserem Hof untergebracht. Wir arbeiten hier eng mit Pro Igel e.V. zusammen. 

 

Insgesamt finden aktuell bei uns 3 Hunde, 2 Katzen, 9 Schweine, 24 Schafe, 4 Rinder, Igel, 7 Gänse  und jede Menge Insekten und Wildvögel, sowie unsere Wildbienen Unterstützung und Zuwendung.

 

Unser Verein hat aktuell folgende Projekte:
  • Wildbienen
  • Kinder und Jugendarbeit
  • Lebenshof für Schafe, Gänse, Kühe und Schweine
  • Wanderungen mit Müll sammeln
  • Begegnungshof
  • Menschen mit Handicap
  • Schulprojekte
  • Informationsstände
  • Igelstation
  
 Wir legen Wert darauf, dass die Projekte ineinandergreifen. Alle eingenommenen Spenden und Beiträge werden zu 100 % für den Hof verwendet. Alle aktiven Mitglieder arbeiten ehrenamtlich und verdienen ihren Lebensunterhalt eigenständig.

Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt und können Zuwendungsbescheinigungen (Spendenquittungen) ausstellen.